Der Garten der Liebe von William Blake Umdichtung von Alexander von Bernus

William Blake wurde 1757 in London geboren und starb am 13.08.1827. Er war ein Dichter und auch ein Maler, Zeichner und einer der hervorragendsten englischen Lyriker des 18. und 19. Jahrhunderts. Das Gedicht “The Garden of Love” wurde von Alexander von Bernus übersetzt und umgedichtet. Weiterlesen »

Rhetorische Stilmittel – Beschreibungen und Beispiele von Bathos – Dysphemismus

Nachstehend werden die rhetorischen Stilmittel, die mit dem Buchstaben B bis D beginnen, erläutert und entsprechende Beispiele aufgeführt

Stilmittel mit Buchstaben B Weiterlesen »

Geisterstunde

Geisterstunde

Mitternacht schlägt die Uhr.
Ich wache auf und denke nur:
Die Geisterstunde beginnt.
Draußen heult der Wind.
Eine Eule schreit in der Nacht.
Sie hat Beute gemacht.
Geräusche im Flur.
Wer ist dies nur?
Ist ein Geist im Haus
oder ist es eine Maus?
Mein Vater kommt herein
und sagt: “Schlafe endlich ein.
Geister gibt es keine.
Du musst früh auf die Beine.”
Dann schlafe ich jetzt ein.
Wird ein Traum gewesen sein.

Rhetorische Stilmittel – Beschreibungen und Beispiele von Akkumulation – Asyndeton

 

Nachstehend werden die rhetorischen Stilmittel, die mit dem Buchstaben A beginnen, erläutert und entsprechende Beispiele aufgeführt:

Stilmittel mit Buchstaben A Weiterlesen »

Analyse eines literarischen Textes: Raumarten

Bei der Analyse eines literarischen Texten muss man zwischen den verschiedenen Räumen unterscheiden. Es ist wichtig die unterschiedlichen Räume und deren Bedeutung für den Text zu erkennen und zu benennen . Unter folgende Raumarten wird unterschieden:

  1. Handlungsraum
  2. Lebensraum
  3. Kontrastraum
  4. Stimmungsraum
  5. Gedankenraum
  6. Raumsymbol

Weiterlesen »

Nathan der Weise – Dramenaufbau

Beim Enthüllungsdrama setzt die Handlung mit bereits bestehenden Konflikten ein. Die Gründe und die Ereignisse, die hierfür verantwortlich sind, werden erst nacheinander aufgedeckt. Das Enthüllungsdrama Nathan der Weise hat Lessing  unter folgenden Aspekten aufgebaut: Weiterlesen »

Dantons Tod Inhaltsangabe – 4. Akt

Das Drama “Dantons Tod“, das 1835 von Georg Büchner veröffentlicht wurde, spielt in Paris zur Zeit der Französischen Revolution. Im 4. Akt werden die Gefangenen hingerichtet. Die Revolution hat ihre eigenen Kinder gefressen. Weiterlesen »

Dantons Tod Zusammenfassung, 3. Akt

Das Drama “Dantons Tod“, das 1835 von Georg Büchner veröffentlicht wurde, spielt in Paris zur Zeit der Französischen Revolution. Im 3. Akt fordern die Gefangenen die Anhörung von Zeugen und die Bildung einer Kommission. Eine geplante Befreiung der Gefangenen wird verraten und die Stimmung der Bevölkerung wendet sich gegen die Gefangenen. Weiterlesen »

Dantons Tod Inhaltsangabe und Zusammenfassung, 2. Akt

Das Drama “Dantons Tod“, das 1835 von Georg Büchner veröffentlicht wurde, spielt in Paris zur Zeit der Französischen Revolution. Im 2. Akt werden Danton und seine Anhänger verhaftet. Warnungen hat er nicht beachtet und resigniert. Der Vorschlag, dass Danton im Konvent reden darf, wird von den Deligierten abgelehnt. Weiterlesen »

Dantons Tod Zusammenfassung – 1. Akt

Das Drama “Dantons Tod“, das 1835 von Georg Büchner veröffentlicht wurde, spielt in Paris zur Zeit der Französischen Revolution. Im 1. Akt stehen sich drei Interessengruppen gegenüber. Die Gemässigten unter Danton wollen das Blutvergießen beenden. Für die Jakobiner unter Robespierre ist die Revolution noch nicht vollendet und sie wollen jetzt noch alle Lasterhaften und Tugendlosen auf das Schafott bringen. Dem einfachen Volk geht es um Verbesserung ihrer wirtschaftlichen Situation, welche trotz Revolution noch katastrophal ist. Weiterlesen »

Seite 1 von 612345...Last »