Ringparabel – Nathan der Weise – Deutung – Interpretation



Eine Parabel ist eine Textgattung (Textart), die immer eine Bildebene und eine Sachebene besitzt. Wenn Du eine Parabel liest, musst du das gelesene (Bildebene) auf die Sachebene übertragen, um die Parabel zu verstehen. So ist dies auch bei der Ringparabel aus Nathan der Weise von Gotthold Ephraim Lessing im 3. Aufzug / Akt 7. Auftritt / Szene.

Im Folgenden habe ich für euch die Elemente aus der Ringparabel für die Deutung und Interpretation von der Bildebene auf die Sachebene übertragen.

Bildteil ——-> Sachteil / Interpration

Vater Der Vater steht für Gott. In der Parabel liebt der Vater alle drei Söhne gleich.

3 Ringe Die 3 Ringe stehen für die drei großen Religonen (Christentum, Islam, Judentum). Alle drei Ringe haben selbe / gleiche Macht, also sind alle drei Religonen gleichberechtigt.

3 Söhne Die 3 Söhne sind Vertreter der drei Religionen. Alle 3 Söhne werden vom Vater gleich geliebt, also bedeutet das, dass alle 3 Religionen gleich (gegenüber Gott) sind und dass alle Menschen gleich viel von Gott geliebt werden, egal welcher Religion sie angehören.

Richter Der Richter steht in diesem Fall für Nathan der Weise, der als Aufklärer tätig ist.

Gesamtdeutung: Die Ringparabel soll Saladin zeigen, dass es keine wahre Religion gibt und alle Religionen „gleich“ gut sind. Am jüngsten Tage wird Gott die Menschen als Richter dann nach ihren Taten beurteilen, egal welche Religion sie hatten.



28 Kommentare

  • Ich bin voll angetörnt und möchte gerne mit dem Buch schlafen. lol

  • blonde&stupid

    Also jetzt mal ohne Witz.
    Ich finde diese Mini-Zusammenfassung auf jeden Fall grundsätzlich hinfreich, da man einen schnellen Überblick bekommt. Von daher Danke !! 🙂
    Und zu den ganzen niveaulosen Kommentaren hier, kann man nur sagen, dass sie das Gesamtbild der Seite durch ihre mieserable Rechtschreibung und ihren doch sehr zweifelhaften Inhalt in keinem guten Licht dastehen lassen. Da sollte die Redaktion echt mal ein Auge drauf haben..
    lg.

  • Martin

    Sonnenblume wie kommt man auf den Namen?
    Mit Nathan stimme ich dir aber überein.

  • Sonnenblume

    Das Buch ist so was von doof und bescheuert. Ich habe den kompletten Inhalt erst durch den Film verstanden und den habe ich mir selber besorgt.
    Außerdem wenn man den Film gesehen hat, dann weiß man auch das mit den 3 Ringe von den Nathan spricht die 3 Religionen gemeint sind. Das ist schließlich die Antwort auf die Frage von Saladin. 🙂

  • Luca Hribernik aus der eifel

    ahhhh, ich bin so geil, ahhh, das buch törnt mich voll an :))

  • pfälzafckboy78

    die ringparabel soll die 3 weltreligionen zusammen ins licht setzen dabei sind sie alle von selber bedeutung und keine ist wahrer oder beser als die andere sie besagt dass alle menschen gleich sind und ihnen allen unter gleichen bedingungen das tor zu welt eröfffnet wird

  • OpferKlopfer

    danke hat mir sehr viel arbeit ersparrt

  • trollo95

    also ich finde euch lustig macht weiter^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.